Eispinge bei Platten (Erzgebirge Tschechien)

Dein-Erzgebirge.de (um 2000)

Alle Angaben & Bilder ohne Gewähr. Private Webseite - Stand 2008

Die Eispinge bzw. Eisbinge (Ledová Jáma) ist ein eingestürzter Schacht und ein interessantes Ausflugsziel im Erzgebirge. Die Eisbinge befindet sich an einem Wanderweg hinauf zum Plattenberg (Blatenský vrch) nahe der Bergstadt Platten (Horní Blatná) in Tschechien.

Ungefähre Lage im Erzgebirge

Anzeigen

Die Binge (oder Pinge) - welche heute als Naturdenkmal gilt - liegt inmitten der malerischen Erzgebirgslandschaft von Böhmen. Steile Treppen führen zu den stillen Zeitzeugen vom ehemaligen Zinn-Bergbau hinab ins "ewige" Eis der Binge. Die ca. 1 m breite und sehr tiefe Schlucht ist Sommer wie Winter mit Eis gefüllt.

So soll das Eis dieser Pinge um 1813 zur Völkerschlacht nach Leipzig gebracht worden sein, um dort die Verletzten zu versorgen. Der Wanderweg zur Eispinge führt ebenfalls an der Wolfspinge vorbei und endet auf dem Plattenberg (Tschechien).

Alle Angaben/Fotos beschreiben den Stand im Jahre 2008 (Böhmen/Erzgebirge)

Anzeige

 WEITER ZUR KEFIRKNOLLE

WEITER ZU WASSERKEFIR

WEITER ZU KOMBUCHA

Impressum Datenschutz

Dein-Erzgebirge.de | So war es um 2000